Angebote zu "Drachen" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Romantisch Nostalgisch Retro Bad Kreuzgriff Arm...
64,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Armatur für Ihr Waschbecken!Diese Drachen-Armatur gibt Ihrem Badezimmer ein ganz besonderes Flair. Sie besitzt einerseits eine sehr ausgefallene und auffällige Silhouette, während die Oberfläche zeigt keine übertriebenen Details o

Anbieter: Rakuten
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Tabaluga - Es lebe die Freundschaft!, 2 Audio-C...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das bereits sechste "Tabaluga"-Album von Peter Maffay ist ein Novum, da es gleichsam wie ein Best-Of-Album auf die bisherigen Folgen der Reihe zurückschaut. Musikalisch spannende Akzente setzen prominente Gastkünstler wie Helene Fischer, Udo Lindenberg, Samy Deluxe, Jan Delay, Tim Bendzko oder Alexander Wesselsky (Eisbrecher). Dass überhaupt eine neue Folge der "Tabaluga"- Reihe erschienen ist, hat beinahe etwas Märchenhaftes. Denn Peter Maffay wollte die Erzählungen rund um den kleinen grünen Drachen nach dem 2011 erschienenen Teil, "Tabaluga und die Zeichen der Zeit", beenden. Nur weil es Maffay und seinem Team gelang, die Verwertungsrechte zurückzukaufen, gibt es jetzt wieder eine Zukunft für Tabaluga. Denn die Umsätze, die die "Tabaluga"-Lizenzen erzielen, können nun wieder der "Tabaluga"- Stiftung zugute kommen, mit der Peter Maffay seit Jahrzehnten benachteiligten und traumatisierten Kindern hilft. Für den ersten Teil nach Tabalugas Wiedergeburt haben sich Maffay und sein langjähriger Autor Gregor Rottschalk eine plausible Fortsetzung ausgedacht: Tabaluga verliert sein Gedächtnis und bekommt es erst über die Erzählungen eines Glückskäfers zurück. Daraus ergab sich dramaturgisch die Möglichkeit, die neue Geschichte, in der Tabaluga Freundschaft mit seinem Erzfeind Arktos schließt, mit den alten Abenteuern zu verbinden. Denn auf der Suche nach seinem Gedächtnis dürfen auch "Tabaluga"-Klassiker wie "Nessaja" oder "Ich fühl wie du" zum Einsatz kommen - freilich mit neuen Arrangements und hervorragenden Gastkünstlern, die auch Folge sechs des Musicals zu einem märchenhaften Erlebnis machen. Die Arrangements, die Peter Maffay und seine eingespielten Musiker um Peter Keller und Bertram Engel, dafür geschrieben haben, sind dabei keinesfalls nostalgisch, sondern auf der Höhe der Zeit. Die Stücke sind eingängig und auch für Kinderohren sofort verständlich, bewegen sich aber glücklicherweise fernab von simplen Mitsingliedchen. Denn dass Peter Maffay zuvorderst ein Rocker ist, hört man den Stücken natürlich an - und das ist auch gut so. Darüber hinaus hat er sich aber auch die Freiheit genommen, ein paar programmierte Beats einfließen zu lassen. Auch die Gastkünstler sorgen natürlich für frisches Blut. Besonders gelungen ist die Rap-Einlage von Samy Deluxe, der Tabaluga in die HipHop-Sprache übersetzt. Aber egal, welcher Stil zum Einsatz kommt und egal, wer singt: Wichtig ist vor allem eins, wie Peter Maffay und Udo Lindenberg im bewegenden Schlusssong des neuen "Tabaluga"-Werks singen, mit dem zugleich alles anfing: "Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben", heißt es in "Nessaja". Und wer bei den Geschichten des kleinen grünen Drachen Feuer gefangen hat, weiß einfach, dass das stimmt. Dietmar Schwenger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Tabaluga - Es lebe die Freundschaft!, 2 Audio-C...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das bereits sechste "Tabaluga"-Album von Peter Maffay ist ein Novum, da es gleichsam wie ein Best-Of-Album auf die bisherigen Folgen der Reihe zurückschaut. Musikalisch spannende Akzente setzen prominente Gastkünstler wie Helene Fischer, Udo Lindenberg, Samy Deluxe, Jan Delay, Tim Bendzko oder Alexander Wesselsky (Eisbrecher). Dass überhaupt eine neue Folge der "Tabaluga"- Reihe erschienen ist, hat beinahe etwas Märchenhaftes. Denn Peter Maffay wollte die Erzählungen rund um den kleinen grünen Drachen nach dem 2011 erschienenen Teil, "Tabaluga und die Zeichen der Zeit", beenden. Nur weil es Maffay und seinem Team gelang, die Verwertungsrechte zurückzukaufen, gibt es jetzt wieder eine Zukunft für Tabaluga. Denn die Umsätze, die die "Tabaluga"-Lizenzen erzielen, können nun wieder der "Tabaluga"- Stiftung zugute kommen, mit der Peter Maffay seit Jahrzehnten benachteiligten und traumatisierten Kindern hilft. Für den ersten Teil nach Tabalugas Wiedergeburt haben sich Maffay und sein langjähriger Autor Gregor Rottschalk eine plausible Fortsetzung ausgedacht: Tabaluga verliert sein Gedächtnis und bekommt es erst über die Erzählungen eines Glückskäfers zurück. Daraus ergab sich dramaturgisch die Möglichkeit, die neue Geschichte, in der Tabaluga Freundschaft mit seinem Erzfeind Arktos schließt, mit den alten Abenteuern zu verbinden. Denn auf der Suche nach seinem Gedächtnis dürfen auch "Tabaluga"-Klassiker wie "Nessaja" oder "Ich fühl wie du" zum Einsatz kommen - freilich mit neuen Arrangements und hervorragenden Gastkünstlern, die auch Folge sechs des Musicals zu einem märchenhaften Erlebnis machen. Die Arrangements, die Peter Maffay und seine eingespielten Musiker um Peter Keller und Bertram Engel, dafür geschrieben haben, sind dabei keinesfalls nostalgisch, sondern auf der Höhe der Zeit. Die Stücke sind eingängig und auch für Kinderohren sofort verständlich, bewegen sich aber glücklicherweise fernab von simplen Mitsingliedchen. Denn dass Peter Maffay zuvorderst ein Rocker ist, hört man den Stücken natürlich an - und das ist auch gut so. Darüber hinaus hat er sich aber auch die Freiheit genommen, ein paar programmierte Beats einfließen zu lassen. Auch die Gastkünstler sorgen natürlich für frisches Blut. Besonders gelungen ist die Rap-Einlage von Samy Deluxe, der Tabaluga in die HipHop-Sprache übersetzt. Aber egal, welcher Stil zum Einsatz kommt und egal, wer singt: Wichtig ist vor allem eins, wie Peter Maffay und Udo Lindenberg im bewegenden Schlusssong des neuen "Tabaluga"-Werks singen, mit dem zugleich alles anfing: "Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben", heißt es in "Nessaja". Und wer bei den Geschichten des kleinen grünen Drachen Feuer gefangen hat, weiß einfach, dass das stimmt. Dietmar Schwenger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot