Angebote zu "Golden" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Edelrose 'Golden Lady®'
13,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit der herrlichen duftenden Edelrose 'Golden Lady®' erhält der heimische Garten nicht nur ein optisches Highlight. Die Rosensorte in Goldgelb besticht mit nostalgisch anmutenden, stark gefüllten Rosenblüten und einem reichen Duft, der die Sinne betört. Egal ob Duftgarten oder Garten-Beet, diese romantische Rose macht insbesondere in kleineren Gruppen eine tolle Figur. Außerdem eignen sich die Edelrosen für die Vase. Die Edelrose 'Golden Lady®' besitzt einen kräftigen, aufrechten Wuchs und ein besonders dunkles, glänzendes Laub. Sie zählt zu den Old-Master-Rosen und begeistert im Sommer und im Herbst mit romantischen Blüten in der Form alter Rosen. Die sehr großen Rosenblüten haben eine tiefe goldgelbe Färbung mit einem Hauch Orange und verströmen einen intensiven, reichen Duft. Die nostalgische Rosenpflanze benötigt einen sonnigen Standort und dankt einen humosen Boden mit einem pH-Wert zwischen 7 und 8 mit einem besonders kräftigen Wuchs und starker Blühfreudigkeit. Die Pflanze ist winterhart.

Anbieter: TOM GARTEN
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Roy Rogers & Dale Evans - Great Songs Of The Ol...
14,95 € *
zzgl. 4,99 € Versand

(RockBeat Records) 22 Titel (50:13) remasterte 'Golden' Aufnahmen vom 1956er Album plus Bonus-Tracks. Liner Notes von Laurence Zwisohn. Hier sind 22 Cowboylieder, nostalgisch nach dem alten Westen, die im Laufe der Jahre zu Klassikern wurden. Fast jeder von ihnen wird von uns allen liebevoll in E...

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Schwarz-goldene LED-Deckenleuchte Zera, easydim
35,90 € *
zzgl. 6,90 € Versand

Zweiflammige LED-Deckenlampe Zera mit goldenen Schirminnenseiten - stufenlos dimmbar über den Wandschalter Zera ist ein wirklich attraktiver Lichtspender für den Wohnbereich, der zwei hübsch geformte Schirme hat, die nicht bloß einfarbig sind, sondern sich durch eine antik anmutende Außenseite mit Rostfinish und einem golden getönten Schirminneren hervorheben. Einige Stile mit einem Look, der irgendwo zwischen industriell, nostalgisch und antik liegt, lassen sich daher mit Zera gut aufwerten und das Lichtbild ist von einer gemütlichen Note geprägt. Die beiliegenden Leuchtmittel sind mit der Easydim-Technik ausgestattet, das heißt, sie lassen sich mit wenigen Handgriffen über den regulären Wandschalter dimmen. Ist die LED-Deckenlampe bereits eingeschaltet, lässt sich der Prozess ganz leicht in Gang setzen, indem man den Schalter zweimal in weniger als zwei Sekunden drückt. Danach stehen einem zwei Möglichkeiten zur Wahl: Man kann entweder warten, bis der Helligkeitswert bei 10 Prozent angelangt ist, oder man wiederholt den Schaltprozess und legt damit eine Helligkeit nach Wahl fest. Energieeffizienzklasse: A+

Anbieter: Lampenwelt AT
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Schwarz-goldene LED-Deckenleuchte Zera, easydim
49,90 CHF *
zzgl. 9,90 CHF Versand

Zweiflammige LED-Deckenlampe Zera mit goldenen Schirminnenseiten - stufenlos dimmbar über den Wandschalter Zera ist ein wirklich attraktiver Lichtspender für den Wohnbereich, der zwei hübsch geformte Schirme hat, die nicht bloß einfarbig sind, sondern sich durch eine antik anmutende Außenseite mit Rostfinish und einem golden getönten Schirminneren hervorheben. Einige Stile mit einem Look, der irgendwo zwischen industriell, nostalgisch und antik liegt, lassen sich daher mit Zera gut aufwerten und das Lichtbild ist von einer gemütlichen Note geprägt. Die beiliegenden Leuchtmittel sind mit der Easydim-Technik ausgestattet, das heißt, sie lassen sich mit wenigen Handgriffen über den regulären Wandschalter dimmen. Ist die LED-Deckenlampe bereits eingeschaltet, lässt sich der Prozess ganz leicht in Gang setzen, indem man den Schalter zweimal in weniger als zwei Sekunden drückt. Danach stehen einem zwei Möglichkeiten zur Wahl: Man kann entweder warten, bis der Helligkeitswert bei 10 Prozent angelangt ist, oder man wiederholt den Schaltprozess und legt damit eine Helligkeit nach Wahl fest. Energieeffizienzklasse: A+

Anbieter: Lampenwelt CH
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Jazz und Geistige Landesverteilung
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Zeit von 1935 bis 1945 in der Schweiz wird in der Geschichtsschreibung normalerweise mit der Geistigen Landesverteidigung in Verbindung gebracht. Der Begriff Geistige Landesverteidigung wiederum lässt an betont Ländliches, an Berufung auf Tradition, an eine Konstruktion des anscheinend typisch Schweizerischen denken. Schweizer Jazzfreunde nennen diese Jahre aber auch etwas nostalgisch «Golden Years of Swiss Jazz». Tatsächlich war dies die Zeit, da jedenfalls in den Städten nichts ging ohne den Klang von Saxophon und Schlagzeug. Ob Jazz und Geistige Landesverteidigung zueinander im Gegensatz standen, untersucht Theo Mäusli am Beispiel der zwei grenznahen Städte Basel und Genf. Jazz wurde sehr schnell zum Identifikationsmittel für eine Jugend, die von ihrer Herkunft her allen Grund zur Annahme hatte, zur zukünftigen Elite zu gehören, und für die Jazz Werte beinhaltete, die auch zu ihrem zukünftigen Erfolg beitragen sollten: Fortschritt, Amerika-Orientierung und das Ausbrechen aus alten Normen. Wesentliche Unterschiede der Landesteile treten zutage: Innerhalb der Basler Elite galt Jazz als konform zur Geistigen Landesverteidigung, weil diese Musik als gegensätzlich zur nationalsozialistischen Ideologie verstanden wurde, während die Genfer Elite im Jazz eine Chance sah, sich gegenüber der Ideologie der Geistigen Landesverteidigung, welche als Deutschschweizer Zwangskultur empfunden wurde, abzugrenzen und Anlehnung an das jazzbegeisterte Frankreich zu symbolisieren. Die Jazzrezeption in der Schweiz zeigt aber auch, wie Berufsmusiker, die sich durch die neue Musikentwicklung benachteiligt sahen, zu deren Bekämpfung auf die Ideologie und den Wortschatz aus dem nationalsozialistischen Deutschland zurückgriffen. Auch sie beriefen sich dabei auf die Geistige Landesverteidigung ... Text, Illustrationen sowie Tonbeispiele (CD) lassen ahnen, wie nachhaltig der Jazz nicht nur das kulturelle Leben jener schwierigen Jahre, sondern auch die Mentalitäten besonders der Eliten der Nachkriegszeit bis heute geprägt hat.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Jazz und Geistige Landesverteilung
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zeit von 1935 bis 1945 in der Schweiz wird in der Geschichtsschreibung normalerweise mit der Geistigen Landesverteidigung in Verbindung gebracht. Der Begriff Geistige Landesverteidigung wiederum lässt an betont Ländliches, an Berufung auf Tradition, an eine Konstruktion des anscheinend typisch Schweizerischen denken. Schweizer Jazzfreunde nennen diese Jahre aber auch etwas nostalgisch «Golden Years of Swiss Jazz». Tatsächlich war dies die Zeit, da jedenfalls in den Städten nichts ging ohne den Klang von Saxophon und Schlagzeug. Ob Jazz und Geistige Landesverteidigung zueinander im Gegensatz standen, untersucht Theo Mäusli am Beispiel der zwei grenznahen Städte Basel und Genf. Jazz wurde sehr schnell zum Identifikationsmittel für eine Jugend, die von ihrer Herkunft her allen Grund zur Annahme hatte, zur zukünftigen Elite zu gehören, und für die Jazz Werte beinhaltete, die auch zu ihrem zukünftigen Erfolg beitragen sollten: Fortschritt, Amerika-Orientierung und das Ausbrechen aus alten Normen. Wesentliche Unterschiede der Landesteile treten zutage: Innerhalb der Basler Elite galt Jazz als konform zur Geistigen Landesverteidigung, weil diese Musik als gegensätzlich zur nationalsozialistischen Ideologie verstanden wurde, während die Genfer Elite im Jazz eine Chance sah, sich gegenüber der Ideologie der Geistigen Landesverteidigung, welche als Deutschschweizer Zwangskultur empfunden wurde, abzugrenzen und Anlehnung an das jazzbegeisterte Frankreich zu symbolisieren. Die Jazzrezeption in der Schweiz zeigt aber auch, wie Berufsmusiker, die sich durch die neue Musikentwicklung benachteiligt sahen, zu deren Bekämpfung auf die Ideologie und den Wortschatz aus dem nationalsozialistischen Deutschland zurückgriffen. Auch sie beriefen sich dabei auf die Geistige Landesverteidigung ... Text, Illustrationen sowie Tonbeispiele (CD) lassen ahnen, wie nachhaltig der Jazz nicht nur das kulturelle Leben jener schwierigen Jahre, sondern auch die Mentalitäten besonders der Eliten der Nachkriegszeit bis heute geprägt hat.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot